Ich bin Anne-Maria Apelt.

Ich begleite dich auf deiner Lebensentdeckungsreise als Naturritualbegleiterin, Wildnispädagogin und Portraitfotografin.

(c) Roland Baege

Foto: Roland Baege

 

 

Was mir wichtig ist

Ich liebe das Leben, mit Höhe und Tiefen, Willkommen und Abschied. Es ist manchmal wie eine ungeplante Reise, die voller Überraschungen und Veränderungen steckt.
Wenn du willst, unterstütze ich dich auf deiner Lebensentdeckungsreise als Naturritualbegleiterin, Visionssucheleiterin und Portraitfotografin, indem ich dir einen Zugang zu einer natürlichen Spiritualität in der Begegnung mit der Natur ermögliche. Verständlich, ehrlich, wertschätzend, erlebnisreich. Dabei begleite ich dich persönlich und einzigartig.
Wertschätzung, Achtsamkeit und Respekt, Humor und Vertrauen prägen meine Arbeit. Ich sehe Menschen als wertvolle Geschöpfe. Nicht nur, weil sie etwas tun, leisten oder können, sondern weil sie leben. Weil jeder Menschen ins Leben geliebt wurde und eine Persönlichkeit ist. Meine christliche Werteorientierung ist mir ein Leitfaden in meiner Arbeit. 
Vielleicht kann man meine innere Haltung mit dem Wort UBUNTU zusammenfassen (aus den Bantusprachen) und meint „Menschlichkeit“, „Nächstenliebe“ und „Gemeinsinn“ und „Ich bin weil wir sind“, also die Erfahrung, dass ich ein Teil des Ganzen bin und das wir alle miteinander verbunden sind.

 

Beruflicher Werdegang


Kleine Übersicht

Anne-Maria Apelt.
Geboren 1981 in Werben, Spreewald.
Studium Bachelor Gesundheitswissenschaften und Kommunikationswissenschaften (Bielefeld) und Studium Master Humanitarian Assistance (Bochum). Arbeitete als Jugendreferentin, Bildungsreferentin, Trainerin und Beraterin. Sowohl frei als auch angestellt. Danach Weiterbildung zu Wildnispädagogin und Visionssucheleiterin (SolB). Fotografin und Autorin. Neben diesen Tätigkeiten arbeitet sie aktuell als Bildungsreferentin mit Menschen, die einen Freiwilligendienst absolvieren.
Sie lebt in Essen (Ruhr) und ist verheiratet. 

Ausführlicher Lebenslauf

2015-2017 Ausbildung zur Visionssucheleiterin / Begleiterin von Naturritualen in der Tradition der School of Lost Borders (SolB) bei Dr. Marascha D. Heisig. Seither Mitglied im Netzwerk der deutschsprachigen Visionssucheleiter https://www.visionssuche.net/  und im Verein für Visionssuche und Naturrituale e.V.

2016/2017 Weiterbildung zur Wildnispädagogin an der Wildnisschule Wildeshausen bei Myriam Kentrup und Judith Wilhelm http://wildnisschule.de/

2012-2013 persolog® Persönlichkeits-Modell Trainerlizenz | Teenager

2013 Trainerausbildung der Xpand Stiftung zum Integrativem Trainerin bei Andreas Donath

2012 Beginn der Freiberuflichen Tätigkeit als Fotografin

2011 Beginn der Arbeit als Bildungsreferentin im Bereich Freiwilligendienste, Themenschwerpunkt BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung)

2009/2010 Studium Humanitarian Assistance (MA), Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht (IFHV), Universität Bochum

2006 Beginn der Tätigkeit als Freiberufliche Trainerin und Beraterin, Schwerpunkt Junge Erwachsene und Frauen

2005-2009 Jugendreferentin im Bereich Schule und Gemeinde

2002-2005 Studium der Gesundheitskommunikationswissenschaften (B.Sc.), Universität Bielefeld

2001-2002 Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Sucht und Entzug, Neues Leben e.V., Hannover

2001 Abitur