Lichtlos. Sweet Darkness

„Wir beide haben längere Auszeiten allein in der Natur verbracht und sind sozusagen solide Kennerinnen der Ängste in der Nacht. Wir laden dich ein, sich mit der Dunkelheit zu befreunden.“

Ein Wochenendtraining gegen die Angst in der Dunkelheit für Frauen


In unser modernen Welt haben wir die Dunkelheit fast aus unserem Alltag verbannt. Elektrisches Licht leuchtet die Nacht aus, so dass die Sterne kaum zu sehen sind. Wir haben die Dunkelheit scheinbar bezwungen, und dennoch fürchten wir sie oft. Die Dunkelheit ist uns unheimlich, wir haben Angst, wittern Gefahr und meiden sie.
Sich in der Dunkelheit zurecht zu finden, sich aufgehoben fühlen, sie wie eine Freundin zu begrüßen, das ist besonders für uns Frauen schwer bis unmöglich. Vielleicht hast du bereits angstvolle Begegnungen in der Dunkelheit gehabt, anstelle dich ihr anvertrauen zu können und ihre Schönheit genießen zu können. Dabei kann die Nacht eine so gute Freundin sein, in der Dunkelheit spüren wir uns gut, wandern durch unsere inneren Landschaften, werden nicht abgelenkt und verbinden uns mit unserem intuitiven Wissen um die Geheimnisse des Lebens. 

Wir laden dich ein, ein Wochenende in einem geschützten Rahmen dich mit dem Thema Dunkelheit in der Natur und im rituellen Raum auseinanderzusetzen. Im Kreis mit anderen Frauen, teilen wir unsere Geschichten, kollektive Wunden, Wunden unser Vorfahrinnen. An diesem Wochenende wollen wir der Angst auf die Schliche kommen und sie identifizieren. Gemeinsames Ziel des Wochenendes ist es, sich der Dunkelheit der Nacht und dem Alleinsein draußen in der Natur wieder auf sanfte aber bestimmte Art in einem Ritual anzunähern. Dazu werden wir nach einer gründlichen Vorbereitung für eine Nacht bei Neumond unter dem Sternenzelt der Eifel in den Wald gehen, und gemeinsam und jede für sich, uns mit der Dunkelheit zu verbinden. Am nächsten Morgen teilen wir die Erfahrung und die Geschichten der Nacht und feiern, dass Licht und Schatten miteinander tanzen.

Image

Termin: Freitag, 21. - Sonntag, 23. August 2020 
Zeiten: Fr 10 Uhr bis So 15 Uhr 
Ort: Eifelhau Hellenthal 
Veranstalterinnen: Anne-Maria Apelt, Heike Esch
Kosten: 320 € Seminargebühr + 110 €  für Unterkunft, Material und Verpflegung bei eigener Anreise

Frühbucherinnen bis 31.03.2020:
Besonderes Special für das Wochenende "Lichtlos".
Anmeldungen, die bis zu diesem Datum eintreffen, zahlen den reduzieren Beitrag von 285 Euro. 

Die Übernachtung findet im eigenen Zelt statt; für eingeschränkte o. ältere Teilnehmer*innen besteht die Möglichkeit mit eigenem Schlafsack und Matte im Mehrzweckraum des Hauses zu übernachten. Die Anreise wird von den TN selbst organisiert.

Jetzt anmelden…

(…)
„Die Dunkelheit ist heute Nacht dein Schoß. 
Die Nacht schenkt dir einen Horizont,
weiter als du blicken kannst.
Eines musst du lernen: die Welt wurde geschaffen, um in ihr frei zu sein.
Gib all die anderen Welten auf außer der einen, zu der du gehörst.
Manchmal braucht es Dunkelheit und die süße Begrenzung deiner Einsamkeit, um zu erkennen,
Dass alles oder jeder, der dich nicht lebendig werden lässt,
zu klein ist für dich.“        

David Whyte, Sweet Darkness